Ausbildung


1. Informationsabend bei CaniCus

 

Im Rahmen eines Vortrages am Abend erhalten Interessierte Informationen zum Verein CaniCus, zur Arbeit mit Therapiehunden und zur Therapiehundeausbildung.

keine Mitgliedschaft erforderlich

Kosten: keine

Mitgliedschaft erforderlich

 

Ab der Teilnahme von Orientierungsbesuchen ist eine Mitgliedschaft im Verein CaniCus erforderlich (zur Beitrittserklärung).

2. Orientierungsbesuche

 

Interessierte Hundeführer/innen gehen zweimal als Orientierungsbesuch mit bereits ausbildeten Mensch/Tier-Therapieteams bei deren Einsätzen mit und gewinnen einen Eindruck über die Arbeit und können somit entscheiden, ob sie die Ausbildung bei CaniCus beginnen möchten.

Kosten: keine

3. Modul I - Überprüfen der Voraussetzungen und Einstiegskurs

 

Im Modul I werden die Voraussetzungen sowie die Eignung des Mensch/Tier-Therapieteams festgestellt. Weiter gibt es theoretische Ausbildung zu Verhalten von Hunden, Ausbildung von Hunden und Gesundheitsvorsorge.

 Dauer: 2 x 2 Tage - Theorie und praktische Arbeit

Kosten: 200,00

4. Modul II - Praktische Ausbildung

 

Im Modul II  wird das angehende Mensch/Tier-Therapieteam ausgebildet und auf die kommende Einsatzaufgabe vorbereitet.

Dauer: 8 Einzelstunden und eine Doppelstunde

Kosten: 200,00

Anmerkung: Sollte es erforderlich sein, dass das Mensch/Tier-Therapieteam noch weitere Ausbildungseinheiten benötigt, kann das Modul II unentgeltlich wiederholt werden.

5. Theoriemodul

 

Im Theoriemodul wird die/der Hunderführer/in ausgebildet. Dabei  Hier wird das theoretische Inhalte für die Bereiche Vermitteln von Wissen, Fördern von Eigenschaften und Spiel, Spaß und Freude vermittelt. Dazu gehört ein Einstieg in die Psychologie, Pädagogik, Rechtliches, Einsatz des Therapieteams und Arten des Einsatzes.

Dauer: 4 Tage
Kosten: € 300,00

6. Modul III - Abschlusskurs

 

Im Modul III wird wird das angehende Mensch/Tier-Therapieteam für den Einsatz ausgebildet und die Belastung getestet.

Dauer: 3 Tage
Kosten: € 200,00

7. Praktika und Abschlussarbeit

 

Nach erfolgreichen Abschluss des Modul III haben die angehende Mensch/Tier-Therapieteam bei fünf Praktika ihre Eignung unter Anleitung eines erfahrenen Einsatzteams zu beweisen, wobei jedes Praktikum beurteilt wird.  Es müssen Praktika in allen drei Bereichen Vermitteln von Wissen, Fördern von Eigenschaften und Spiel, Spaß und Freude durchgeführt werden.

 Kosten: keine

 

Gleichzeitig haben die angehenden Mensch/Tier-Therapieteam eine Abschlussarbeit zu machen. Dabei soll sich das Team Gedanken zu ihren geplanten Einsätzen machen. Diese können aus konkreten Ideen oder theoretischen Überlegungen bestehen.

Kosten: keine

8. Abschlussgespräch

 

Nun fast fertig..., nach absolvierter Ausbildung, abgebebener Abschlussarbeit und durchgeführter Praktika erfolgt das Abschlussgespräch. Mit diesem wird die Freigabe erteilt für die selbständige Durchführung von Einsätzen als Mensch/Tier-Therapieteam im Namen von CaniCus. Bei diesem Abschlussgespräch wird auch der erforderliche Ausweis übergeben.

Kosten: keine